Straubinger Tiersanka /tierheilpraktikerin.html /topics.html /sankaapp.html

Straubinger Tiersanka


Tiernotdienst Straubing

Tiernotdienst - TierambulanzStraubinger Tiersanka LogoTiernotdienst Straubing Schriftzug

Katzenkralle (Uncaria tormentosa)
Phytotherapie
Tiersanka`s Infothek


Tiersanka-Suche 


Katzenkralle (Uncaria tormentosa)

Phytotherapie: 30/10/2009 - 17:51:32 durch

Phytotherapie Katzenkralle wirkt antioxidierend, antiviral, antikarzinogen und entzündungshemmend und hat eine ausgesprochene Heilwirkung auf das Verdauungssystem. Katzenkralle hat einen hohen Gehalt an Antioxidantien, insbesondere Beta-Carotin. Es konnten bisher sechs Alkaloide aus den Wurzeln isoliert werden. Das aktivste, Isopteridin, ist ein sehr wirkungsvolles Stimulans für das Immunsystem. Katzenkralle stimuliert das Immunsystem, säubert und heilt den Magen-Darmtrakt. Gute Ergebnisse wurden mit Katzenkralle bei Alterserscheinungen, Entzündungen, Arthritis, Osteoarthritis, Spondylitis, Hüftgelenksproblemen, Lungenkrebs, Darmkrebs, Gesäugetumoren, Dermatitis, gesteigerter Talgabsonderung, Pyodermie und bei Nebenwirkungen von Chemotherapien erzielt.

Nebenwirkungen sind keine bekannt.

Dosierung:
Absud:  2-3 EL/Tag unter das Futter mischen; am besten auf 2 Portionen verteilen.


Updates zu diesem Artikel:
Kein Update bisher.