Straubinger Tiersanka /tierheilpraktikerin.html /topics.html /sankaapp.html

Straubinger Tiersanka


Tiernotdienst Straubing

Tiernotdienst - TierambulanzStraubinger Tiersanka LogoTiernotdienst Straubing Schriftzug

Erkältung bei Hund & Katze-erkennen, vermeiden!
Tiersanka-News
Tiersanka`s Infothek


Tiersanka-Suche 


Erkältung bei Hund & Katze-erkennen, vermeiden!

Tiersanka-News: 12/04/2015 - 11:49:12 durch

Tiersanka-News Die Sonne scheint im Frühjahr, aber der Boden ist noch kühl, ein leichter Wind geht: Nicht nur draussen können sich unsere Tiere erkälten, speziell Wohnungskatzen sind hierfür ebenfalls anfällig.

Nicht nur Erkältungen, Schnupfen oder Bindehautentzündungen können durch eine Unterkühlung auftreten, auch verschiedenste Atemwegserkrankungen sind häufig die Folge.

Bei nasskaltem Wetter, aber auch trotz Sonnenschein im Frühjahr und warmen Temperaturen ist der Boden noch kühl. Besonders bei kleinen Hunden oder solchen mit wenig/kurzem Fell ist zu überlegen, ob ein Mantel sinnvoll wäre.
Vor allem das Liegen auf kühlem oder kaltem Untergrund ist zu vermeiden (eine Decke lässt sich leicht transportieren und hilft sehr gut).

Wohnungskatzen sind der Gefahr von Erkältungen (speziell durch Zugluft) besonders ausgesetzt:
- gekippte Fenster (Achtung: Kippfenstersyndrom, siehe: https://www.facebook.com/Tiernotdienst/posts/653369904724484)
- Kühle Fensterbretter (z.B. aus Stein)
- Liegen an kühlen Fensterscheiben
- Trockene Wohnungsluft
- Freigänge auf dem Balkon ohne Möglichkeit, sich auf einen warmen Platz zu legen/windgeschützt zu liegen

Abhilfe schaffen hier einfache Möglichkeiten:
- Decken oder spezielle Fensterliegen auf das Fensterbrett
- auch auf dem Balkon einen windgeschützten Platz mit Decke, Korb oder Kissen für die Katzen
- Fenster lieber ein- oder zweimal täglich für 10 Minuten stoßlüften (komplett öffnen), als zu kippen - sorgt für Luftaustausch, keine Gefahr von Kippfenstersyndrom: Katzen derweil in ein anderes Zimmer bringen und dann einfach Zimmer für Zimmer durchgehen.
- Bei zu trockener Wohnungsluft: Luftbefeuchter aufstellen oder an die Heizung hängen

Wie erkenne ich nun, ob mein Tier erkältet ist oder eine durch Zugluft hervorgerufene Augenerkrankung hat?
Die Symptome können vielfältig sein und teilweise leider auch mit Infektionskrankheiten, wie z.B. Katzenschnupfen (unbedingt impfen lassen!)oder Zwingerhusten verwechselt werden.

Unter anderem sind dies:
- Tränende oder gerötete Augen
- Nasenausfluss
- Tier ist matt, frisst nicht/wenig
- Husten, Atemgeräusche (oft nur durch Abhören erkennbar)
- Halsschmerzen
- Heiserkeit
- teils mit Fieber

Auch auszuschließen sind schwerere Erkrankungen wie Bronchitis oder gar Lungenentzündung.

Einen guten Bericht zu dem Thema Erkältungskrankheiten erhaltet ihr auch hier: http://www.tierrettungmuenchen.de/index.php?m=7&id=61&sub=65&UID=429ulnrsnne5t1sptr97lppt16

Wir wünschen allen einen schönen Frühling!


Updates zu diesem Artikel:
Kein Update bisher.