Tiersanka Straubing Logo

Neues zum MDR1 Gendefekt

Tiersanka Infothek

Rubrik Krankheiten

geschrieben durch

(26/03/2010 - 12:12:20)

Quelle: www.tiersanka.de

Diesen Artikel auf

Liebe Hundebesitzer,

freundlicherweise hat mir die Universit�t Giessen ein Infoblatt zukommen lassen, worauf Informationen zum MDR1-Gendefekt enthalten sind und eine Angabe von Medikamenten, die nicht benutzt werden d�rfen.

Bei sonstigen Fragen oder auch dem Wunsch nach einer Medikamentenliste, wenden Sie sich bitte an die Universit�t Giessen.
Die Damen und Herren dort sind freundlich, hilfsbereit und kompetent, also scheuen Sie sich nicht nachzufragen.


Updates zu diesem Artikel:


Re: Neues zum MDR1 Gendefekt

geschrieben durch Sabrina (20/04/2010 - 15:40:24)

Da der MDR1 Test zum Patent angemeldet wurde und nur noch von bestimmten Laboren durchgef�hrt werden darf, bieten viele andere Labore diesen Test wieder an, lassen ihn allerdings im Ausland durchf�hren...

Da ich ja "neutral" bin und nicht abh�ngig von jeglichem Firmen etc... m�chte ich zus�tzlich zu dem MDR1 Test der Universit�t Giessen, den Test von Laboklin ansprechen (dieser wird im Partnerlabor im Ausland durchgef�hrt, unter deren Sicherheitsbestimmungen)...

Ausf�hrliche Informationen erhalten Sie hier (inkl. einer Medikamentenliste): http://www.laboklin.de/de/tiergenetik/erbkrankheit_hund/hund_mdr1_defekt.htm

Informationen zum Test selber erhalten Sie hier (�brigens betragen die Kosten bei Laboklin nur 46,15 Euro - meine derzeitige Information/keine Verpflichtung auf Richtigkeit):

MDR1 - Material und Testdauer
Als Probenmaterial sind 0.5 ml EDTA-Blut, Blutkarten bzw. Backenabstriche (spezielle Blutkarten bzw. Abstrichb�rstchen erhalten Sie von uns �ber labogen@laboklin.de) geeignet.
 
Die Durchf�hrung des MDR1-Gentests erfolgt rechtlich abgesichert in einem Partnerlabor unseres Vertrauens im patentfreien Ausland.
Das Ergebnis liegt etwa 5 Arbeitstage nach Erhalt der Probe vor.
 
Weitere Ausk�nfte
erhalten Sie gerne bei LABOKLIN GmbH und Co.KG